Translate:

Sportförderung

LOTTO Hamburg und TopSportVereine sind jetzt Partner

Hamburg, 3. Dezember 2014. LOTTO Hamburg hat sein Engagement im Rahmen der Sportförderung erweitert und eine Zusammenarbeit mit den Hamburger TopSportVereinen bis zunächst 2016 vereinbart. Damit wird die städtische Tochtergesellschaft Kooperationspartner von aktuell 23 Sportgroßvereinen auf Hamburger Stadtgebiet. Die TopSportVereine wurden im Jahr 2006 gegründet und haben sich zwei Jahre später mit insgesamt 27 Mitgliedsvereinen zu der Gemeinschaft TopSportVereine Metropolregion Hamburg e.V. zusammengeschlossen. LOTTO Hamburg wird ab sofort bei verschiedenen Veranstaltungen sowohl vor Ort als auch auf den Internetseiten und in den Vereinsmagazinen der jeweiligen Mitgliedsvereine mit Werbemaßnahmen und Aktionen vertreten sein.

„Wir freuen uns, mit LOTTO Hamburg einen starken und zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben. Wir haben gemeinsam ein buntes und rundes Kooperationspaket geschnürt, das es nun gilt zusammen mit unseren Mitgliedsvereinen mit Leben zu erfüllen“, so Boris Schmidt, Vorstandsprecher des TopSportVereine Metropolregion Hamburg e.V. Erklärtes Ziel der TopSportVereine ist es, den Sport in der Metropolregion Hamburg – insbesondere auch die Arbeit im Nachwuchsbereich –
zu fördern und damit eine verbesserte Grundlage für einen erfolgreichen Breiten- und Wettkampfsport zu schaffen. Der Trägerverein stellt eine verbindliche Vertretung nach innen und außen sicher und ermöglicht eine zielgerichtete und vor allem professionelle Organisation von vereinsübergreifenden Veranstaltungen und Maßnahmen.

LOTTO Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg: “Die Hamburger TopSportVereine nehmen mit über 120.000 Mitgliedern im organisierten Hamburger Sport eine große und bedeutende Stellung ein. In der Zusammenarbeit sehen wir gute Möglichkeiten, vor Ort in den Vereinen und Stadtteilen präsent zu sein. Dieses Potential möchten wir nutzen, um unseren staatlichen Auftrag nachhaltig und verantwortungsvoll wahrzunehmen. “

Über LOTTO Hamburg:
Die LOTTO Hamburg GmbH bietet im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg die Staatslotterien und -wetten an. Rund 100 Beschäftigte in der Zentrale und etwa 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den ca. 420 LOTTO-Annahmestellen kümmern sich in Hamburg um die Belange des staatlich geschützten Glücksspiels. Die Rahmenbedingungen regelt dabei der am 01.07.2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag. Glücksspielsucht-Prävention ist dabei ein erklärtes Ziel von LOTTO Hamburg: In Kooperation mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung am Universitätsklinikum Eppendorf werden alle Beschäftigten der Annahmestellen und der Zentrale umfassend geschult. Im Internet betreibt
LOTTO Hamburg neben www.lotto-hh.de eine Onlinepräsenz zum Thema: www.spielen-ohne-sucht.de .

Über die Sportförderung von LOTTO Hamburg:
LOTTO Hamburg engagiert sich seit rund 30 Jahren für den ODDSET-Pokal, den DFB-Pokalwettbewerb auf regionaler Ebene und damit den Hamburger Amateurfußball. In langjähriger Tradition ist LOTTO Hamburg dem Hamburger Pferderennsport und damit dem Hamburger Galopp-Derby sehr verbunden, insbesondere auch durch die Nähe von legalem Sportwetten- und staatlichem Lotteriegeschäft. Auf der Grundlage seines neuen Sportförder-Konzeptes und der Dekaden-Strategie der Stadt Hamburg „HAMBURG macht Sport“ engagiert sich LOTTO Hamburg mit jährlich rund 400.000 Euro darüber hinaus verstärkt als Förderer und Unterstützer im regionalen und überregionalen Jugend-, Breiten- und Leistungssport. Weitere Informationen auch unter: www.lotto-hh.de/sportfoerderung.

Bildschirmfoto 2016-02-10 um 12.39.05

Add comment

Translate »